Trump vor seinem wichtigsten „Deal“ – aber wie reagieren die Börsen?

Drucken Speichern

Sonntag, 10. März 2019 23:49:00


Nachdem der „Deal“ über die Atomabrüstung zwischen dem nord-koreanischen Präsidenten Kim und dem US-Präsidenten Trump (noch) nicht zustande kam, weil Kim die sofortige Beendigung der US-Sanktionen forderte, blicken die Anleger nun gespannt auf die Verhandlungen der USA mit China. Das Ergebnis der Verhandlungen wird sehr wichtig sein, ob sich die Aufwärtsbewegung an den globalen Aktien- und Rohstoffmärkten in den nächsten Wochen und Monaten fortsetzen kann oder nicht. Hinzu kommt die wichtige Entscheidung Großbritanniens bis Ende März, ob es einen „harten“ oder „weichen“ Brexit oder gar ein neues Referendum über den Brexit geben wird.

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Andreas Männicke Newsletter, um den vollständigen Inhalt per E-Mail zu erhalten.

 

Newsletter

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und von Andreas' Männicke Wissen profitieren! weiter

Termine

29.07.2019, 13:00
Männicke in Börsen Radio Networks über Osteuropa

Archiv

27.05.19 Europa nach der Wahl vor großen Herausforderungen
11.05.19 US-Präsident Trump kämpft jetzt an allen Fronten – mit Erfolg?
23.04.19 Moskauer Börse bleibt Outperformer
06.04.19 „Harter Brexit“ oder der Exit vom Brexit?
10.03.19 Trump vor seinem wichtigsten „Deal“ – aber wie reagieren die Börsen?

Weitere Artikel im Archiv

Hotline

Tel.: 0900 - 1-86 14 001
(€1,86/Min aus dem Netz der DT AG, Anrufe aus dem Mobilfunknetz können abweichen)