„Harter Brexit“ oder der Exit vom Brexit?

Drucken Speichern

Samstag, 06. April 2019 18:59:00


Großbritannien konnte sich bis zum 31. März nicht entscheiden, was es eigentlich will. Die EU hat eine Verlängerung des EU-Austrittsdatums zunächst bis 12. April genehmigt. Nun soll die Entscheidung am 10. April fallen, wobei bisher keine Lösung in Sicht ist. Am 10. April kommt dann noch einmal ein EU-Sondergipfel zusammen, um den wahrscheinlichen Antrag von Primer May auf eine deutliche Verlängerung des EU-Beitritts zu besprechen. Einige EU-Politiker bereiten sich aber auch schon auf einen „harten Brexit“, also einen Brexit ohne Deal mit der EU vor.


Andreas Männicke Newsletter, um den vollständigen Inhalt per E-Mail zu erhalten.

 

Newsletter

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und von Andreas' Männicke Wissen profitieren! weiter

Termine

19.07.2019, 13:00
Männicke in Börsen Radio Networks über Osteuropa

Archiv

11.05.19 US-Präsident Trump kämpft jetzt an allen Fronten – mit Erfolg?
23.04.19 Moskauer Börse bleibt Outperformer
06.04.19 „Harter Brexit“ oder der Exit vom Brexit?
10.03.19 Trump vor seinem wichtigsten „Deal“ – aber wie reagieren die Börsen?
05.02.19 Fondskongress Mannheim: Jetzt beginnt die Phase der wichtigen Entscheidungen für die Weltbörsen!

Weitere Artikel im Archiv

Hotline

Tel.: 0900 - 1-86 14 001
(€1,86/Min aus dem Netz der DT AG, Anrufe aus dem Mobilfunknetz können abweichen)