30 Jahre deutsche Einheit bedeutet auch 30 Jahren Chancen an Osteuropabörsen

Drucken Speichern

Sonntag, 04. Oktober 2020 23:55:00


Vor 30 Jahren war der Fall der Berliner Mauer wie ein Wunder. Durch Transformation von kommunistisch regierten Ländern in eine Marktwortschaft und Demokratie eröffneten sich vor 30 Jahren auch neue Chancen für Osteuropa Anleger an den osteuropäischen Börsen. Jedes Land macht eine andere Entwicklung, aber es lohnte sich damals wie heute, einen Blick über den Tellerand nach Osteuropa zu schauen.



Besonders positiv entwickelte sich die Warschauer Börse, die nach der Moskauer Börse die zweitgrößte und zweitliquides...

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Andreas Männicke Newsletter, um den vollständigen Inhalt per E-Mail zu erhalten.

 

Newsletter

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und von Andreas' Männicke Wissen profitieren! weiter

Termine

01.12.2020
Andreas Männicke in BRN über Osteuropa

Archiv

04.10.20 30 Jahre deutsche Einheit bedeutet auch 30 Jahren Chancen an Osteuropabörsen
04.08.20 Neue Chancen in Polen
02.08.20 Kommen jetzt die „goldenen“ Zeiten?
11.05.20 Ostbörsen-Seminar „Go East – in der Krise liegt die Chance!“ ist am 27. Mai 2020 in FRM
11.05.20 Ostbörsen-Seminar „Go East – in der Krise liegt die Chance!“ am 27. Mai 2020 in FRM

Weitere Artikel im Archiv

Hotline

Tel.: 0900 - 1-86 14 001
(€1,86/Min aus dem Netz der DT AG, Anrufe aus dem Mobilfunknetz können abweichen)