Gibt es im Sommer einen Crash?

Drucken Speichern

Freitag, 11. Juli 2014 11:24:00

Der DAX korrigierte zuletzt schon scharf um 300 Indexpunkte, obwohl die Haussetrend noch intakt bleibt. Ruussiche Aktien waren zuletzten eindeutige Outperformer. Zu erwarten ist aber noch so einiges Sommertheater und vielleicht auch ein bereinigendes Sommergewitter. Spannende Themen bleiben Argentinien (Weltmeister oder vor der Pleite?), Portugal (Bankenkrise), Frankreich, der Nahe Osten, Yuan als Weltreservenwährung, die Bereichtssaison und die gespannte Beziehungen zu den USA. Man sollte also gerade jetzt sehr aufmerksam sein. Mehr dazu im neuen EAST STOCK TRENDS, bestellbar unter www.eaststock.de mit allen kritischen Marken (3 Ausgaben für nur 15 €) und in EASTSTOCKTV, Folge 29, jetzt abrufbar unter www.eaststock.de, dort unter "Interviews".

 

Newsletter

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und von Andreas' Männicke Wissen profitieren! weiter

Termine

Archiv

10.03.20 Aktien- und Öl-Crash am Schwarzen Montag: jetzt kaufen oder verkaufen?
02.03.20 Wird der Coronavirus zu einem black swan?
26.01.20 Ist der Coronavirus eine Gefahr für die Börse und die Welt?
29.12.19 Crash 2020 – wie lange hält der Bullenmarkt?
09.12.19 Neue TV- und Radio-Interviews von Andreas Männicke

Weitere Artikel im Archiv

Hotline

Tel.: 0900 - 1-86 14 001
(€1,86/Min aus dem Netz der DT AG, Anrufe aus dem Mobilfunknetz können abweichen)