Starker Wind für ein starkes Portfolio, die 7 %-Anleihe der Wallenborn Adria Wind GmbH

Drucken Speichern

Mittwoch, 17. Juli 2013 12:40:00

Ab dem 18. Juli können Anleger die Anleihe der mittelbaren Windparkeigentümerin und
-betreiberin Wallenborn Adria Wind GmbH zeichnen und sich einen Kupon von 7 % sichern. Die von Scope Ratings mit BBB+ im Bereich des „Investment Grade“ bewertete Anleihe ist zudem mit einem umfangreichen Sicherheitenpaket ausgestattet.

Dort Windstrom erzeugen, wo starker Wind weht – das ist das Ziel der Wallenborn Adria Wind GmbH. Aus diesem Grund betreibt sie einen Windpark an der kroatischen Adriaküste, nahe der Stadt Senj. In dieser Region weht einer der weltweit stärksten Fallwinde – die Bora. „Diese ausgezeichneten Voraussetzungen machen unseren Windpark „Senj I“ zu einem Onshore-Windpark mit Offshore-Verhältnissen an einem der attraktivsten Standorte Europas“, erklärt Geschäftsführer und Namensgeber des Unternehmens, Hermann Wallenborn. Wallenborn ist bereits seit über 15 Jahren in der Branche tätig und bringt seine Erfahrungen aus der Installation von über 120 Windenergieanlagen ein. Seine Wallenborn Gruppe entwickelt, projektiert, finanziert, baut und betreibt Windparkprojekte in Deutschland sowie dem europäischen Ausland.

Der Windpark „Senj I“ verfügt über eine Leistung von 42 Megawatt (MW) aus 14 Windrädern und speist bereits seit über zwei Jahren Strom in das kroatische Netz ein. Neben den außergewöhnlichen Windbedingungen kann die Wallenborn Adria Wind in Kroatien von einer attraktiven Einspeisevergütung von 0,103 EUR/kWh (Deutschland: 0,09 EUR/kWh) profitieren, die zudem eine jährliche Inflationsanpassung bietet. Diese Erhöhung betrug im vergangenen Jahr über 4 %, während in Deutschland eine Kürzung der Einspeisevergütung stattfand.

Insbesondere zur Refinanzierung des bestehenden Windparks begibt die Wallenborn Adria Wind eine umfangreich besicherte Mittelstandsanleihe. Hierfür sind ein Emissionsvolumen von 80 Mio. EUR und eine Laufzeit von fünf Jahren bei einem Kupon von 7 % vorgesehen. Das Sicherheitenpaket bietet den Anlegern einen besonderen Schutz: Neben einer Reihe technischer Sicherheiten sowie der Verpfändung eines Zinsreservekontos werden auch die Erträge aus der Einspeisevergütung zugunsten der Anleihezeichner an einen unabhängigen Treuhänder abgetreten. Zusätzlich werden auch die Sicherungsrechte an wesentlichen Vermögenswerten des Windparks, insbesondere die Windräder, als Sicherheiten für die Anleger hinterlegt. Verwaltet werden die Sicherheiten von der erfahrenen Rödl Treuhand Hamburg GmbH Steuerberatungsgesellschaft. „Wir sind der Meinung, dass wir für die Anleihezeichner ein umfangreiches Sicherheitenpaket geschnürt haben“, betont Wallenborn.

Interessierte Investoren können die Anleihe während der Zeichnungsfrist vom 18. Juli bis voraussichtlich 29. Juli 2013 über die Börse München und über ihre Depotbanken zeichnen. Auf der Unternehmenswebsite (www.wallenborn-adria-wind.de) stehen neben dem gebilligten Wertpapierprospekt umfangreiche, begleitende Informationen zur Verfügung.

Disclaimer: Diese Kurzinformation enthält werbliche Aussagen und stellt weder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Wallenborn Adria Wind GmbH noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot für die Inhaber-Teilschuldverschreibung erfolgt ausschließlich in der Bundesrepublik Deutschland sowie in der Republik Österreich auf der Grundlage des am 5. Juli 2013 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligten und gegenüber der Österreichischen Finanzmarktaufsicht notifizierten Wertpapierprospekts. Dieser Wertpapierprospekt ist das allein maßgebliche Dokument für das Angebot und enthält die nach den gesetzlichen Bestimmungen erforderlichen Informationen für Anleger. Der Wertpapierprospekt ist auf der Internetseite der Gesellschaft (http://www.wallenborn-adria-wind.de) verfügbar. Gedruckte Exemplare des Prospekts sind zudem bei der Wallenborn Adria Wind GmbH, Königstraße 1, 01097 Dresden, Bundesrepublik Deutschland kostenfrei erhältlich.

Anzeige
 

Newsletter

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und von Andreas' Männicke Wissen profitieren! weiter

Termine

Archiv

27.09.17 Jetzt wird es immer bunter
10.08.17 Trump gegen Kim – gibt es nun einen (Atom-)Krieg?
31.07.17 Automobilbranche in der Vertrauenskrise – wo bleibt die Moral der Manager?
23.07.17 Drohen jetzt neue Wirtschaftskriege oder sogar ein Börsen-Crash?
25.06.17 Neue Bankenpleiten in Südeuropa

Weitere Artikel im Archiv

Hotline

Tel.: 0900 - 1-86 14 001
(€1,86/Min aus dem Netz der DT AG, Anrufe aus dem Mobilfunknetz können abweichen)